Schrägbänder

Schrägbänder

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Schrägbänder sorgen für einen sauberen Abschluss? Genau richtig und du kannst es sogar selber herstellen!
Mache dir deine eigenen Schrägbänder. Nehme dir einfach einen Streifen von mindestens 5 cm zur Hand und schneide diesen Diagonal zum Fadenlauf zu. Danach kannst du die Kanten mit dem Bügeleisen Formen, sodass dein Streifen zwei gleichgroße nach innen geklappte Kanten hat. Wenn dir das zu aufwendig ist, dann kannst du es mit einem Schrägbandformer versuchen. Dieser übernimmt diesen Schritt für dich und macht es noch etwas einfacher.

Wer direkt losnähen möchte und sich die Arbeit von der eigenen Erstellung des Schrägbandes ersparen möchte, der kann zu einem fertigen und bereits einsatzbereiten Schrägband greifen. In unserem “Einfach Spitze“ Online Shop findest du Schrägband in ganz verschiedenen Größen, Materialien, Mustern und Farben. Schrägband wird normalerweise mit der Nähmaschine an den jeweiligen Stoff genäht. Wenn du alles richtiggemacht hast, sollte dein Stoff am Ende optimal eingefasst sein. Es ist ein sauberer und gerader Abschluss entstanden. Nimm dir nun also ein Stück Schrägband und verleihe Kleidern, Röcken, Gardinen, Tüchern, Decken, Babylätzchen eine schöne Kante.

Für Einsteiger ist es empfehlenswert sich erstmal an ein Stück alten Stoff zu versuchen. So bekommst du Übung und dein späteres Ergebnis kann sich sehen lassen.